Wetterchaos - Klimawandel - Treibhauseffekt - Klimakatastrophen - Naturkatastrophen - Erdbeben - Erderwärmung - Unsere Erde wehrt sich .....
 
Wetter-Klimawandel.de
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Globale Erwärmung durch das Grün der Ozeane

Der Ozean erscheint in seiner Farbe grün, wenn seine Mikroorganismen, viele Chlorophyll bilden. US-Wissenschaftler beobachten nun die rasche Vervielfältigung des Phytoplankton im Nordatlantik. Diese grünen Algen sind die Grundlage der Nahrungskette des Ozeans. Mit der Farbe des Ozeans lassen sich die Lebensbedingungen, der Nährstoff sowie die Temperaturen daraus erschließen.

Messbar ist daraus auch die Globale Erwärmung. In der Grünfärbung des Meeres beobachten Forscher weiter die Ausbreitung der Algenblüten, die sich jeden Tag weiter in Richtung Norden ausbreiten. Das Phytoplankton speichert beim Wachsen viele Milliarden Tonnen von Kohlendioxid. Große Mengen könnten dauerhaft gespeichert werden und die Mikroalgen würden trotzdem weiter auf den Boden des Ozeans sinken, diese werden beim Zerfall das Kohlendioxid wieder freisetzen. Dies wurde von noch nicht ausführlich aufgeklärt, bis zu dem Status bleibt der Ozean noch kein sicherer Punkt für die Vorhersage der globalen Erwärmung.


© Wetter-Klimawandel.de

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freitag 28. Februar 2020 · Tipp: Talkteria  
Home · Impressum · Link zu uns · Klimadatenbank · Archiv · Extern copyright © 2003- by Wetter-Klimawandel.de